Light + Building 2018: LEDVANCE präsentiert stark erweitertes Portfolio für Industrieanwendungen

19.03.2018 | Fachpresse

Auf der Light + Building, der Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik vom 18. bis 23. März in Frankfurt am Main, stellt LEDVANCE spezifische LED-Beleuchtungslösungen für den Einsatz in der Industrie vor. Am Stand B10 in Halle 2.0 zeigt das Lichtunternehmen zahlreiche Erweiterungen des bisherigen Basissortiments. Mit den neuen „High-End“-Produkten für spezielle Nutzeranforderungen, viele davon steuerbar, bietet LEDVANCE ein enormes Spektrum an attraktiven Beleuchtungslösungen für Produktionshallen, Werkstätten und Lagerräume – und dies aus einer Hand. Die neuen Produkte sind größtenteils ab Sommer im Großhandel verfügbar.

Die neuen LED-Leuchten für den Industriebereich sind ein wichtiger Bestandteil der über 300 neuen Leuchten, die LEDVANCE in diesem Jahr allein für Lichtprofis wie Installateure auf den Markt bringen wird. Ergänzt werden sie durch smarte LED-Tubes und Sensorlösungen speziell für Anwendungen in der Industrie.

Die Herausforderungen an die Beleuchtung sind in diesem Umfeld besonders hoch: vorgeschriebene Helligkeitsniveaus an den Arbeitsplätzen sollen gleichzeitig für Komfort, Konzentration und Sicherheit sorgen. Gefragt sind zugleich robuste Leuchten, die ihre volle Leistung auch in staubigen, heißen und feuchten Produktionsumgebungen bringen. Auch soll sich die Investition in eine neue Beleuchtung durch einen niedrigen Energie- und Wartungsbedarf schnell amortisieren und DALI- und ZigBee-Konnektivität eine flexible und stromsparende Steuerung ermöglichen.

Hallenleuchten jetzt auch für DALI und mit konstantem Lichtstrom

Deshalb erweitert LEDVANCE unter anderem die Produktfamilie der lichtstarken High Bay-Leuchten für Lagerhallen, Industrie und Logistikzentren um die smarten High Bay DALI. Diese können in einer DALI-Umgebung optional mit externen Präsenz- und Tageslichtsensoren, beispielsweise von der Firma OSRAM, erweitert werden, wodurch ein tageslicht- und präsenzabhängiger Betrieb möglich wird. Das bedeutet noch mehr Energieeinsparung, als sie die neuen LED-Leuchten mit ihrer hohen Lichtausbeute von 140 Lumen pro Watt bereits erzielen.

Eine weitere neue Variante sind die High Bay DALI CLO, die über die gesamte Lebensdauer einen konstanten Lichtstrom bieten. Das erleichtert die Planung und Kalkulation der Nutzer, die darauf vertrauen können, dass die Produkte über die gesamte Lebensdauer (L 100) von bis zu 50.000 Stunden gleich hell leuchten.

Feuchtraumleuchten für spezielle Anwendungen

In Fertigungshallen mit vielen offenen Fräsmaschinen, in der Lebensmittelindustrie oder in Großküchen sind Feuchtraumleuchten gefragt, denen auch öl- und gashaltige Luft sowie Luft mit Restbeständen von Putzmitteln nichts anhaben kann. Die neuen Damp Proof Special von LEDVANCE sind so robust, dass sie sogar mit einem Hochdruckreiniger gesäubert werden können (Schutzart IP69K). Das ermöglicht der hochwertige Kunststoff PMMA in Verbindung mit Edelstahlkappen. Die optisch attraktiven Linearleuchten sind mit 150 Lumen pro Watt sehr energieeffizient. Installationen sind denkbar einfach, weil die LED-Leuchten werksseitig durchverdrahtet sind. Die mechanische Montage erfolgt werkzeugfrei über einfache Klemmen.

Smarte T8 LED-Röhren und neue Sensorfamilie für Industrieanwendungen

Ideal geeignet zum Einsatz in Fertigungshallen, Lagerbereichen, Versorgungsgängen oder Parkhäusern mit mehreren Zugängen ist die zweite Generation der SubstiTube Connected. Sie kommt ab Sommer auf den Markt. Außerdem bei der Light + Building vorgeführt wird die neue Familie smarter Industriesensoren von LEDVANCE. Deren Markstart ist für die zweite Hälfte des Kalenderjahrs 2018 geplant. Die Sensoren wie auch die neuen SubstiTube Connected verwenden den neuen ZigBee 3.0-Standard. Weil die Sensoren durch die sogenannte Master-Slave- Funktion direkt miteinander kommunizieren können, lässt sich ihre Präsenzerfassung auf große Flächen und somit auch auf mehrere Ein- und Ausgänge gleichzeitig ausweiten. Auf diese Weise lassen sich bis zu 200 der SubstiTubes als Gruppe steuern, gehen also zum Beispiel synchron an, wenn die Räumlichkeit durch einen der Eingänge betreten wird. Bei Anwesenheitssensoren mit Tageslichtschwellwert werden die Lampen außerdem auch erst dann eingeschaltet, wenn die natürliche Helligkeit nicht mehr ausreicht. So lassen sich mithilfe dieses intelligenten Systems aus den neuen SubstiTube Connected und Sensoren bis zu 90 Prozent Strom gegenüber herkömmlichen Leuchtstofflampen sparen. Die Montage und Inbetriebnahme des Systems ist für jeden Installateur ganz einfach möglich.

Flexibles Lichtbandsystem zur Schnellmontage

Wie auch in der Shopbeleuchtung bietet das neue Tragschienensystem TruSys eine homogene und stromsparende Beleuchtung für große Flächen. Das flexible Lichtbandsystem besteht aus Tragschienen und besonders flachen linearen Leuchten, die schnell eingeklickt werden können – als durchlaufendes oder unterbrochenes Lichtband. Mit einer Lichtausbeute von 135 Lumen pro Watt ist die Energieeffizienz dabei hoch. Durch ihr Gehäuse aus eloxiertem Aluminium bieten die hochwertigen Leuchten zusätzlich zu ihrem exklusiven Design einen Gewichtsvorteil bei der Installation. Sie werden wahlweise direkt an die Decke montiert oder abgependelt. Von den vier verfügbaren Linsen mit jeweils unterschiedlichen Ausstrahlcharakteristiken sind für den Industriebereich besonders zwei relevant: die breitstrahlende für eine flächige Beleuchtung bei niedrigen Deckenhöhen, zum Beispiel in Werkstätten und Fertigungshallen, und die engstrahlende für hohe Decken, die beispielsweise in Hochregallägern gebraucht wird.

Die neuen Profi-LED-Leuchten wie auch der Smart Industry Sensor kommen unter der Marke LEDVANCE auf den Markt. Die SubstiTube Connected hingegen tragen weiterhin den Markennamen OSRAM. Sie alle werden zum Marktstart in der Planungssoftware Relux und Dialux gelistet sein.

Weitere Informationen zu den Produkten finden Sie hier: https://www.ledvance.de

ÜBER LEDVANCE

Mit Niederlassungen in mehr als 50 Ländern und Geschäftsaktivitäten in über 140 Ländern ist LEDVANCE eines der weltweit führenden Unternehmen in der Allgemeinbeleuchtung für professionelle Kunden und Endkonsumenten. Aus dem OSRAM-Geschäftsbereich für die Allgemeinbeleuchtung hervorgegangen, umfasst das Portfolio von LEDVANCE ein breitgefächertes Sortiment an LED-Leuchten für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsbereiche, intelligente Licht-Produkte für Smart Homes und Smart Buildings, eines der umfassendsten Angebote an fortschrittlichen LED-Lampen in der Lichtbranche sowie traditionelle Leuchtmittel. Seit 2017 ist LEDVANCE im Besitz eines Konsortiums bestehend aus dem führenden chinesischen LED-Lichtunternehmen MLS sowie den Investmentfirmen IDG Capital und Yiwu. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte LEDVANCE einen Umsatz von rund 1,9 Milliarden Euro. Basierend auf einer Vereinbarung mit OSRAM wird LEDVANCE weiterhin den OSRAM-Markennamen für viele seiner Produkte verwenden (SYLVANIA in den USA und Kanada). Weitere Informationen finden Sie unter www.ledvance.de.


Press contact

Sönke Moosmann
Corporate Media Relations
Tel.: +49 89 780 673 333
Mobile: +49 151 72609277
s.moosmann@ledvance.com