Carlsberg profitiert von neuem LED-Beleuchtungssystem

07.05.2018 | Fachpresse

Bessere Ausleuchtung und höhere Energieeinsparung im Logistikzentrum

LEDVANCE, einer der weltweit führenden Anbieter von Allgemeinbeleuchtung für professionelle Kunden und Endverbraucher, spielte bei der Modernisierung des Logistikzentrums von Carlsberg eine tragende Rolle. Der Stromverbrauch durch Beleuchtung wurde um 50 Prozent gesenkt – eine Einsparung von 650.000 kWh und 400 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr.

Im Logistikzentrum von Carlsberg in der dänischen Stadt Høje Tåstrup sorgen 180 Mitarbeiter mit viel Engagement dafür, täglich 2.500 Paletten mit Bier und anderen Getränken sicher und pünktlich an Geschäfte, Bars und Restaurants auszuliefern. Dabei wird viel Wert auf die Arbeitssicherheit der Beschäftigten gelegt: Um diese zu gewährleisten, werden im gesamten Logistikzentrum eine Vielzahl an Maßnahmen umgesetzt: Die Bereiche für Fußgänger und Fahrzeuge sowie potenzielle Gefahrenzonen sind deutlich markiert. Darüber hinaus werden Video-Ressourcen genutzt, um die Mitarbeiter entsprechend zu schulen.

Das Logistikzentrum ist das ganze Jahr über rund um die Uhr geöffnet. Die künstliche Beleuchtung spielt daher beim Thema Arbeitssicherheit eine wichtige Rolle: Eine bedarfsgerechte und homogene Beleuchtung der Arbeits- und Verkehrsbereiche erleichtert die Orientierung und kann zur Unfallprävention beitragen.

Carlsberg war sich der Unzulänglichkeiten des veralteten Beleuchtungssystems bewusst, das vor der Modernisierung in den fünf großen Lagerhäusern installiert war. Die ursprüngliche Beleuchtung in den Lagerhäusern und in einigen Außenbereichen war stellenweise mangelhaft, wodurch die Navigation und das effiziente Arbeiten erschwert wurden. Die möglichen Auswirkungen auf Arbeitssicherheit, Produktivität und Motivation der Mitarbeiter – insbesondere bei der Nachtschicht – konnten nicht länger ignoriert werden. Ganz zu schweigen von den Problemen mit den Leuchtstoffröhren und den Halogen-Metalldampflampen, die während des Betriebs durchbrannten und durch ihre Auswechslung störende Ausfallzeiten verursachten.

Ein naheliegender Schritt hin zu einer besseren Arbeitsumgebung

Die Optimierung der Beleuchtungssituation als Mittel zur Produktionssteigerung war eine naheliegende Maßnahme. „Durch die Umstellung auf LED-Leuchten verfügen wir nun über eine energieeffiziente, flexible und äußerst zweckdienliche Beleuchtungslösung, mit deren Hilfe wir 50 Prozent an Stromkosten einsparen und CO2-Emissionen erheblich reduzieren können“, so Jesper Larsen, Head of Distribution bei Carlsberg.

Michael Hansson von der Installationsfirma Kvalitek arbeitete einen Modernisierungsvorschlag für die Beleuchtung aus. Das Projekt sah eine erhebliche Verbesserung der Lichtqualität für die Tag-, Abend- und Nachtschichten vor und entsprach damit den Vorgaben von Carlsberg für ein nachhaltiges, effizientes und produktives Logistikzentrum.

600 neue LED-Leuchten von LEDVANCE

Die herkömmlichen Leuchten in den fünf großen Lagerhäusern mit je drei 58 W T8-Leuchtstoffröhren (4000 K) wurden durch LED-Damp Proof Leuchten mit 55 W (4000 K) von LEDVANCE ersetzt. Neben der sehr guten Effizienz von 115 lm/W wurden die Leuchten aufgrund ihres hohen Lichtstroms von 6400 Lumen und ihrer neutralweißen Farbtemperatur von 4000 K gewählt. Außerdem entsprachen sie den internen Vorgaben von Carlsberg für das Logistikzentrum. Mit einer Lebensdauer von 50.000 Stunden (L70 / B50) haben die LED-Leuchten eine 2,5-mal längere Haltbarkeit als herkömmliche Leuchten.

Die konventionellen Lampen brannten im Außenbereich und an den Laderampen häufig aus. Dort kamen leistungsstarke Halogen-Metalldampflampen zum Einsatz, um die Fahrwege der Lkw beim Be- und Entladen auszuleuchten. Durch die Erneuerung des Beleuchtungssystems mit LED-Leuchten wird über einen langen Zeitraum kein Austausch mehr der Beleuchtung erforderlich sein, da die neuen LED-Floodlights mit 200 W über eine fünfmal so lange Lebensdauer verfügen. Zudem profitieren die Mitarbeiter des Logistikzentrums von dem sehr homogenen und hellen Licht der neuen LED-Fluter, die einen Lichtstrom von 20.000 Lumen bieten. Die Fluter werden auch für die Beleuchtung der Gebäudefassaden eingesetzt.

Insgesamt hat sich die Beleuchtungssituation durch die Modernisierung erheblich verbessert – Der Stromverbrauch und die CO2-Emissionen konnten gesenkt und die Lichtqualität erhöht werden. Aufgrund ihrer Vorteile und Eigenschaften hat sich Kvalitek für LED-Leuchten von LEDVANCE entschieden.

Michael Hansson von Kvalitek zufolge gaben zwei Gründe den Ausschlag, weshalb die Wahl auf den Anbieter LEDVANCE fiel: „Die Produkte sind äußerst hochwertig. Die Lichtausbeute ist hoch und die Leuchten zeichnen sich durch eine sehr gute Qualität und Haltbarkeit aus. Mit einer Lebensdauer von bis zu 50.000 Betriebsstunden, bei vielen Leuchten entspricht dies einer Lebensdauer von bis zu 15 Jahren, müssen sie normalerweise erst bei einem Umbau oder einer Renovierung der Gebäude ersetzt werden – nicht, weil sie kaputt gehen oder durchbrennen, sondern weil die Arbeiten es erforderlich machen. Das ist sicherlich einer der Gründe, aus denen LEDVANCE auf viele seiner Leuchten eine Garantie von bis zu fünf Jahren bietet.“

Abschließend fügt er hinzu: „Darüber hinaus spielte die kurze Lieferfrist von oft nur wenigen Tagen eine große Rolle. Die schnelle Lieferung bedeutete in diesem Fall, dass wir das Projekt in Rekordzeit umsetzen konnten. Wir waren damit rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft fertig – die umsatzstärkste Zeit des Jahres für Carlsberg.“

ÜBER LEDVANCE

Mit Niederlassungen in mehr als 50 Ländern und Geschäftsaktivitäten in über 140 Ländern ist LEDVANCE eines der weltweit führenden Unternehmen in der Allgemeinbeleuchtung für professionelle Kunden und Endkonsumenten. Aus dem OSRAM-Geschäftsbereich für die Allgemeinbeleuchtung hervorgegangen, umfasst das Portfolio von LEDVANCE ein breitgefächertes Sortiment an LED-Leuchten für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsbereiche, intelligente Licht-Produkte für Smart Homes und Smart Buildings, eines der umfassendsten Angebote an fortschrittlichen LED-Lampen in der Lichtbranche sowie traditionelle Leuchtmittel. Seit April 2018 ist das führende chinesische LED-Lichtunternehmen MLS alleiniger Eigentümer von LEDVANCE. Im März 2017 war LEDVANCE von einem Konsortium bestehend aus MLS sowie den Investmentfirmen IDG Capital und Yiwu übernommen worden. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte LEDVANCE einen Umsatz von rund 1,9 Milliarden Euro. Basierend auf einer Vereinbarung mit OSRAM wird LEDVANCE weiterhin den OSRAM-Markennamen für viele seiner Produkte verwenden (SYLVANIA in den USA und Kanada). Weitere Informationen finden Sie unter www.ledvance.de.


Pressekontakt

Sönke Moosmann
Corporate Media Relations
Tel.: +49 89 780 673 – 333
Mobile: +49 151 72609277
s.moosmann@ledvance.com