Über den Elektrogroßhandel bietet Ledvance Installateuren acht leicht zu montierende Produktfamilien mit attraktivem Kosten-Nutzen-Verhältnis

10.08.2016 | Fachpresse

Über den Elektrogroßhandel bietet Ledvance Installateuren acht leicht zu montierende Produktfamilien mit attraktivem Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Für professionelle Einsätze bietet Ledvance, seit Juli 2016 ein rechtlich selbstständiges Tochterunternehmen von Osram, ein Portfolio bedarfsgerechter LED-Leuchten für alle gängigen Anwendungen. Die energieeffizienten Leuchten mit der Marke „Ledvance“ können Installateure über den Elektrogroßhandel beziehen. Sie zeichnen sich durch ein sehr gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis, besonders einfache Montage, klare Formensprache und Langlebigkeit aus.

Das neue LED-Leuchten-Portfolio für professionelle Anwendungen, das von Installateuren über den Elektrogroßhandel bezogen werden kann, besteht derzeit aus den acht Produktfamilien Downlight, Spot, Damp Proof, Linear, High Bay, Panel, Surface Circular sowie Floodlight. Als direkter Ersatz für Leuchten mit Kompaktleuchtstoff- oder Halogenlampen überzeugen die rund 60 aktuellen Produkte durch ihre Lichtausbeute von bis zu 120 Lumen/Watt, verschiedene Farbtemperaturen, bis zu 50.000 Stunden Nennlebensdauer und ein sehr attraktives Kosten-Nutzen-Verhältnis. Aufgrund der bewährten Qualität der Produkte gibt Ledvance darauf bis zu fünf Jahre Garantie. Dieses Portfolio ist seit Kurzem erhältlich, weitere Modelle folgen im Herbst.

Durch einfachen Austausch ersetzt etwa das Downlight traditionelle Leuchten mit konventionellen Kompaktleuchtstofflampen (2 x 18 Watt, 2 x 26 Watt) und bietet dabei bis zu 60 Prozent Stromeinsparung. Der externe Treiber steigert die Flexibilität bei der Montage enorm und die Leuchte passt dank Standardmaßen in bereits vorhandene Ausschnitte gleicher Größe. Der Spot aus derselben Familie mit ebenfalls externem Treiber ist ein direkter Ersatz für konventionelle Halogenspots (35 Watt, 50 Watt, 75 Watt) und kann bis zu 90 Prozent Stromkosten einsparen.

Mit Schutzart IP65 und Stoßfestigkeitsgrad IK08 sind die neuen Feuchtraum-Leuchten mit der Bezeichnung „Damp Proof“ für den Einsatz in Industrie, Lager-Arealen, Werkstätten und auf Parkplätzen gemacht. Sie können „werkzeuglos“ und ohne das Risiko einer elektrostatischen Beschädigung der LED-Module angeschlossen werden; auch eine Durchgangsverdrahtung ist möglich. Sie sorgen für gleichmäßiges Licht in einem breiten Abstrahlwinkel und reduzieren die Stromkosten um bis zur Hälfte.

Herkömmliche Leuchten mit 4 x 18 oder 4 x 14 Watt Leuchtstofflampen können durch Ledvance Panel ausgetauscht werden. Diese LED-Leuchten haben einen sehr flachen Körper (nur 10,5 mm) und verteilen ihr Licht sehr homogen – die Modelle mit einem UGR-Wert < 19 (Unified Glare Rating) sind auch für Bildschirmarbeitsplatzbeleuchtung geeignet. Auf Produkte der Familien Panel und Damp Proof gewährt Ledvance fünf Jahre Garantie.

Die runden Surface-Circular-Leuchten mit einem Durchmesser von 35 oder 40 Zentimetern können als Wand- oder Deckenleuchte und dank Schutzklasse IP44 auch in Feuchträumen eingesetzt werden. Sie gibt es zudem mit Bewegungs- oder Tageslichtsensor. Ihr sehr homogenes Licht, mit wahlweise 3.000 oder 4.000 Kelvin, strahlen sie im 120-Grad-Winkel ab und sparen in der Basis-Version bis zu 55 Prozent Strom ein.

Die kompakten Linear-Leuchten sind in vier unterschiedlichen Varianten zwischen 300 und 1.500 mm Länge erhältlich. Sie erhellen auch sehr lange Räume problemlos, da bis zu zehn Stück in Reihe montiert werden können. Die Leuchten sind in den Lichtfarben 3.000 und 4.000 Kelvin sowie mit und ohne Schalter verfügbar.

ÜBER LEDVANCE

Die LEDVANCE GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der OSRAM GmbH und gehört weltweit zu den führenden Anbietern von Lampen für professionelle Kunden und Endanwender. Die Produktpalette umfasst sowohl fortschrittliche LED-Lampen als auch traditionelle Leuchtmittel, standardisierte Leuchten sowie vernetzte Lichtlösungen. LEDVANCE ist in über 120 Ländern aktiv und beschäftigt per 1. Juli 2016 rund 9.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte das Lampengeschäft der Allgemeinbeleuchtung etwa 40 Prozent des Umsatzes von OSRAM und belief sich somit auf rund 2 Milliarden Euro.


ÜBER OSRAM

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führender Lichthersteller mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte. Das Portfolio reicht von High-Tech-Anwendungen auf der Basis halbleiterbasierter Technologien, wie Infrarot oder Laser, bis hin zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten. OSRAM beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2015 (per 30. September) weltweit rund 33.000 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von knapp 5,6 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED400 (Börsenkürzel: OSR).


Pressekontakt

Lars Stühlen

Press(at)ledvance(Punkt)com
Tel: +49 89 780673-320