Vorstand beabsichtigt rechtliche Verselbstständigung des Lampengeschäfts der Allgemeinbeleuchtung

21.04.2014 | Wirtschaftspresse

Der Vorstand der OSRAM Licht AG beabsichtigt auf Basis seiner Beratungen vom 15. April 2015, das Lampengeschäft der Allgemeinbeleuchtung zu verselbstständigen. Dazu gehören die traditionellen wie auch die LED-basierten Leuchtmittel der heutigen Business Units CLB und LLS. Diese Maßnahme soll dem Aufsichtsrat in seiner nächsten turnusmäßigen Sitzung am 28. April 2015 vorgelegt werden.

Im Geschäftsjahr 2013/14 wurden mit diesem Geschäft weltweit rund 2 Milliarden Euro Umsatz erzielt. Mit der Verselbstständigung soll die Grundlage für eine Weiterentwicklung dieses Geschäfts, auch unter Einbeziehung von Partnern, geschaffen werden.

ÜBER LEDVANCE

Die LEDVANCE GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der OSRAM GmbH und gehört weltweit zu den führenden Anbietern von Lampen für professionelle Kunden und Endanwender. Die Produktpalette umfasst sowohl fortschrittliche LED-Lampen als auch traditionelle Leuchtmittel, standardisierte Leuchten sowie vernetzte Lichtlösungen. LEDVANCE ist in über 120 Ländern aktiv und beschäftigt per 1. Juli 2016 rund 9.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte das Lampengeschäft der Allgemeinbeleuchtung etwa 40 Prozent des Umsatzes von OSRAM und belief sich somit auf rund 2 Milliarden Euro.


Pressekontakt

Lars Stühlen

Press(at)ledvance(Punkt)com
Tel: +49 89 780673-320