Professional
LED tubes online special

Zeit für den Wechsel

ZUKUNFTSSICHERE LED-RÖHREN FÜR IHRE ANWENDUNGEN

Die strengen Vorgaben der neuen europäischen Richtlinien Single Lighting Regulation (SLR) und Energy Labeling Regulation (ELR) in Sachen Klimaschutz und Arbeitssicherheit haben zur Folge, dass herkömmliche Leuchtstoffröhren seit September 2021 schrittweise nicht mehr in den Verkehr gebracht werden dürfen. 

JETZT UMSTEIGEN RICHTUNG ZUKUNFT!

Mit LEDVANCE als Lichtpartner können Sie dieser Entwicklung gelassen entgegensehen. Denn unser umfassendes OSRAM SubstiTUBE Sortiment hat für jedes Ihrer Projekte eine zukunftssichere LED-Alternative parat. Deshalb: Entdecken Sie jetzt alle Vorteile der EU-konformen OSRAM SubstiTUBE LED-Röhren und steigen Sie um auf flimmerarmes, klimafreundliches Licht!

DIE RECHNUNG GEHT AUF

Ob als Konversions- oder als Retrofit-Lösung: Der Umstieg von herkömmlichen T8-, T5- und T9-Leuchtstoffröhren auf OSRAM SubstiTUBE rechnet sich für Ihre Kunden auch finanziell in jedem Fall. Dank hoher Effizienz, langer Lebensdauer und geringem Wartungsaufwand amortisieren sich die Wechselkosten schnell – und von da an heißt es: sparen, sparen, sparen!

Langlebig. Hochwertig. Effizient.

Top-Vorteile garantieren Zukunftssicherheit

Einfaches Retrofit

  • Einfacher, schneller und sicherer Lampentausch ohne Umverdrahtung

Geringe Wartungs- und Betriebskosten
 

  • Dank langer Lebensdauer von bis zu 75 000 Stunden

Hohe Effizienz
 

  • Bis zu 175 lm/W
Flimmerarmes Licht
 
  • Nach EU-Verordnung 2019/2020 – und erfüllen bereits die Anforderungen von 2024
Direkter Lampenstart
 
  • Sofort 100 % Licht, ideal in Kombination mit Sensorik
Effizienter Powerfaktor
 
  • Nur die Energie bezahlen, die auch verbraucht wird
Hohe Energieersparnis

 

  • Bis zu 70 % gegenüber vergleichbaren Leuchtstofflampen
Sehr gute Wirtschaftlichkeit
 
  • Amortisation der Anschaffungs- und Wechselkosten bereits nach vier Monaten möglich
Sicherer Splitterschutz
 
  • Glaskörper mit PET-Schutzschlauch bei vielen SubstiTUBE
Hochwertiges Vollglas
 
  • T5- und T8-Sortiment in Vollglas
Verlässliche Produktgarantie
 
Bestätigte Sicherheit

 

  • ​​VDE-geprüft und zertifiziert nach IEC 62776: SubstiTUBE T8 EM PRO UO und PRO, SubstiTUBE T8 EM Food und Motion Sensor

Einfach beeindruckend

DAS SORTIMENT AUF EINEN BLICK

SubstiTUBE T8 EM – LED-Röhren für elektromagnetische Vorschaltgeräte (KVG/VVG) und Netzspannung 
SubstiTUBE T8 HF – LED-Röhren für elektronische Vorschaltgeräte (EVG) 
SubstiTUBE T8 UN – LED-Röhren für elektronische (EVG) und elektromagnetische (KVG/VVG) Vorschaltgeräte und Netzspannung 
SubstiTUBE T8 CONNECTED – LED-Röhren für kabelloses Lichtmanagement, Betrieb an elektromagnetischen Vorschaltgeräten (KVG/VVG) und Netzspannung 
SubstiTUBE T5 – LED-Ersatz für herkömmliche Leuchtstoffröhren mit G5-Sockel, Betrieb an elektronischen Vorschaltgeräten (EVG)  oder Netzspannung (AC)
SubstiTUBE T9 – LED-Röhren in Ringform für elektromagnetische Vorschaltgeräte (KVG/VVG) und Netzspannung 

FINDEN SIE DIE RICHTIGE TECHNOLOGIE

EM ODER HF

Sie wissen nicht, welche Lampentechnologie (EM- oder HF-Lampe) Sie für Ihre Leuchte mit T8-Leuchtstofflampe benötigen?
Unser Insider-Tipp verrät Ihnen zwei Möglichkeiten, dies ganz einfach herauszufinden.

SubstiTUBE Graphic

Starter test

Überprüfen Sie, ob die Leuchte, in der die neue Lampe zum Einsatz kommen soll, einen Starter hat. Falls ja, brauchen Sie eine SubstiTUBE T8 EM für den Betrieb an einem KVG. Falls nicht, verwenden Sie die EVG-kompatiblen Varianten, SubstiTUBE HF oder UNIVERSAL.

Kamera test

Ist in der entsprechenden Leuchte noch eine funktionierende T8-Leuchtstofflampe montiert, so betrachten Sie diese durch eine Digitalkamera (z. B. von Ihrem Smartphone oder Tablet). Flackert das Licht, benötigen Sie eine SubstiTUBE T8 EM für den Betrieb an einem KVG. Ansonsten verwenden Sie die EVG-kompatiblen Varianten SubstiTUBE HF oder UNIVERSAL.

SO ENTSCHEIDEN SIE SICH RICHTIG

VORSCHALTGERÄTE IM ÜBERBLICK

Kompatibilität

KVG

EVG* Für Netzspannung
SubstiTUBE EM
SubstiTUBE UNIVERSAL
SubstiTUBE HF
SubstiTUBE AC
* Überprüfung der Kompatibilität erforderlich
Denken Sie daran, bei allen EVG-betriebenen Typen (HF und UNIVERSAL) die Kompatibilität des elektronischen Vorschaltgeräts vor der Installation zu prüfen.
www.ledvance.de/evg-kompatibilitaet

SCHRITT FÜR SCHRITT

ZUR PASSENDEN OSRAM SUBSTITUBE

1. Ermitteln Sie den Röhrendurchmesser: T5 oder T8
2. Ermitteln Sie die Röhrenlänge
3. Ermitteln Sie das in der Leuchte verbaute Vorschaltgerät: EVG oder KVG?
4. Kompatible Produkte für Ihr EVG oder KVG/VVG finden:

A) Überprüfen sie mit welchen lEDVANCE LED-Röhren Ihr EVG kompatibel ist
Prüfen unter www.ledvance.de/evg-kompatibilitaet 

Schritt 1:
Marke, Name und Referenznummer des EVG notieren
Schritt 2:
EVG in der Liste finden
Schritt 3:
Aus der Liste kompatible LED-Röhre entnehmen

Online in der Web-App checken unter www.ledvance.de/tubefinder

Schritt 1:
Marke, Name und Referenznummer des EVG im Suchfeld der App eingeben
Schritt 2:
Kompatible LED-Röhren werden angezeigt

Ergebnis:
passende SubstiTUBE vorhanden: Retrofit
X keine passende SubstiTUBE: Umverdrahtung oder neues EVG erforderlich

B)  KVG/VVG sind immer kompatibel mit den SUBSTITUBE EM und Universal Produkten: RETROFIT

5. Definieren sie die gewünschte Lichtleistung sowie weitere Produkteigenschaften und wählen Sie das passende Produkt

Retrofit oder Konversion?

Das SubstiTUBE Sortiment von LEDVANCE umfasst eine Vielzahl an Retrofitprodukten für den einfachen 1:1-Austausch. Doch auch die Konversion (Umverdrahtung) hat ihre Vorteile. Mit dem LEDVANCE Umrüstkit geht sie Ihnen ebenfalls schnell und leicht von der Hand. Denn es beinhaltet alle Materialien, die Sie für die Umverdrahtung von ein- oder zweiflammigen T8- oder T5-Leuchten benötigen – inklusive Schritt für Schritt-Anleitung.

RETROFIT

Vorteile:

  • Geringster Installationsaufwand
  • Geringste Installationskosten


Nachteile:

 

 

KONVERSION

Vorteile:

  • Keine Kompatibilitätsprobleme
  • Höchste Effizienz und keine Wartung des Treibers
 

Nachteile:

  • Höhere Installationskosten
  • Höherer Installationsaufwand und zusätzlich benötigtes Material
  • Neue CE-Erklärung für Leuchte notwendig
Seite auf Social Media teilen