LEDVANCE ist Partner von Amazon Echo mit OSRAM LIGHTIFY

02.11.2016

Anwendungsgebiet:  Allgemeinbeleuchtung,  Smart Home
Technologie:  LED,  Smarte Beleuchtung
Zielgruppe:  Fachhandel,   Endverbraucher,  Allgemeine Öffentlichkeit

Am 26. Oktober 2016 startet Amazon Echo in Deutschland. Mit der virtuellen Assistentin "Alexa" lassen sich dann die smarten OSRAM LIGHTIFY Lampen steuern.

"Amazon Echo“ ist ein smartes Multimediasystem, das Sie über die virtuelle Assistentin „Alexa“ per Sprache steuern können. Alexa erteilt zahlreiche Auskünfte, etwa über das Wetter oder zu den aktuellen Fußballergebnissen, stellt Wecker, und übernimmt auf Anfrage die Steuerung Ihrer Musik. Auch Ihre Beleuchtung können Sie auf diese Weise steuern. Denn Besitzer von OSRAM LIGHTIFY können ab sofort über das so genannte „Lightify Alexa Skill“ ihr Licht einfach per Sprachbefehl einstellen.

"Alexa, mach das Licht im Wohnzimmer an"
Neben Amazon Echo benötigen Sie dazu nur das LIGHTIFY Gateway und LIGHTIFY Lampen oderLeuchten. Ob Sie mit vollen Händen den Raum betreten oder gemütlich auf der Couch sitzen: Sagen Sie: „Alexa, mach das Licht im Wohnzimmer an“, wird der Wunsch augenblicklich erfüllt. Auch heller oder dunkler regeln, oder auf eine bestimmte Stufe dimmen geht dann ganz einfach per Sprechbefehl. Weitere Funktionalitäten sollen in nächster Zeit nach und nach hinzukommen, so die Alexa-Entwickler.

Die OSRAM LIGHTIFY Lampen von LEDVANCE sind auch mit einer wachsenden Zahl von weiteren Smart Home-Systemen kompatibel, etwa Samsung SmartThings, eQ-3, Nest oderTelekom Smart Home.