Consumer
Land

Licht zum Wohnen & Wohlfühlen

Ideen für Deine LED-Wohnzimmerbeleuchtung

Das Wohnzimmer ist der Ort zum Wohlfühlen. Hier verbringen wir entspannte Stunden nach Feierabend oder sitzen am Wochenende mit Freunden beisammen. Entsprechend flexibel sollte die Wohnzimmerbeleuchtung gestaltet sein. Mit einem modernen LED-Lichtkonzept setzt Du Deine kreativen Leuchtenideen um. Und das Beste: Du sparst beim Wohlfühlen mit LEDs auch noch Energie.

Wichtige Elemente

für deine Wohnzimmerbeleuchtung

Wohnzimmerbeleuchtung

Dies sind die wichtigsten Leuchten für Deine Wohnzimmerbeleuchtung:

  • Deckenbeleuchtung für die helle Ausleuchtung des gesamten Raumes
  • stimmungsvolle Hintergrundbeleuchtung, z. B. in Form von Stehleuchten, Pendelleuchten, Wandleuchten oder LED-Stripes
  • dekoratives Akzentlicht zur punktuellen Beleuchtung bestimmter Stellen mittels Downlights/Spots mit LED
  • Arbeitslicht für gezielte Helligkeit, z. B. zum Lesen oder Rätsellösen auf dem Sofa

Der Mix macht’s

LED-Lichtquellen für behagliches Wohnen

Damit Du bei Bedarf das ganze Zimmer erhellen kannst, solltest Du eine Deckenleuchte im Wohnzimmer mit LEDs verwenden. Dies kann ein einzelnes Paneel mit mehreren integrierten Lampen sein, mehrere Strahler, die Du strategisch ausrichtest, oder eine klassische Hängelampe. In einem großen oder L-förmig geschnittenen Wohnzimmer sind einzelne in die Decke integrierte Spots eine gute Wahl. Sie sorgen für eine optimale Ausleuchtung des ganzen Raumes.

Tipp: Mit dimmbaren LED-Leuchten kannst Du die Leuchtstärke individuell anpassen.

Abends bleibt die große Deckenleuchte meist ausgeschaltet. Die Wohnzimmerbeleuchtung ist nun auf Behaglichkeit ausgerichtet. Tief hängende Pendelleuchten über einer Kommode, eine Stehlampe in der Ecke und die dekorative Tischlampe auf dem Beistelltisch neben dem Sofa spenden warmes Licht. Nutze einen zierlichen runden Tisch oder eine kleine Kommode, um eine leere Ecke des Wohnzimmers zu einer dekorativen Lichtinsel zu gestalten, z. B. mit einer von innen heraus leuchtenden Statue. Zieren große Bilder Deine Wand? Befestige eine Bilderleuchte ober- oder unterhalb des Bildes, die es in den Abendstunden dezent beleuchtet.

Achte bei Planung auf die Anzahl der Steckdosen im Wohnzimmer. Verwende bei Bedarf batteriebetriebene Leuchten oder verlängerte Mehrfachsteckdosen, die Du diskret hinter Möbeln versteckst.

Wohnzimmerbeleuchtung

Deine Fragen

schnell beantwortet

1. Wie viel Lumen sollte die Wohnzimmer-Beleuchtung haben?

Da das Wohnzimmer vor allem zur Entspannung genutzt wird, sollte die Wohnzimmerbeleuchtung nicht zu hell sein. Empfohlen werden 100 Lumen pro Quadratmeter. Ist Dein Wohnzimmer 20 Quadratmeter groß, benötigst Du insgesamt 2.000 Lumen. Dabei können zum Beispiel 730 Lumen (entspricht der früheren 60-Watt-Glühbirne) auf die zentrale Deckenleuchte entfallen, während indirekte Leuchten zur Hintergrundbeleuchtung mit 100–200 Lumen auskommen.

2. Welche Farbe ist am besten für Wohnzimmerleuchten geeignet?

Warmweißes Licht zwischen 2.700 und 3.300 Kelvin wird im Wohnzimmer als besonders angenehm empfunden.

Lehne Dich zurück:

LED-Wohnzimmerbeleuchtung zum Relaxen

Wohnzimmerbeleuchtung

Dank moderner LED-Leuchten kannst Du Deiner Kreativität bei der Wohnzimmerbeleuchtung freien Lauf lassen. Hier findest Du einige Tipps für ein behagliches Ambiente:

  • Mit LED-Stripes, die an Regalen oder Kommoden entlang laufen und ihre Farbe ändern können, gestaltest Du immer wieder eine neue Atmosphäre: beruhigendes Grün, belebendes Orange oder verführerisches Rot … und alles mit App oder Fernbedienung steuerbar.
  • Einzelne Spots lenken den Blick auf bestimmte Deko-Artikel wie eine antike Bodenvase oder die aus Afrika mitgebrachten Holzschnitzereien.
  • Dimmbare Wandleuchten oder auf die Ecken ausgerichtete Strahler erlauben eine perfekt abgestimmte Hintergrundbeleuchtung.
  • Dekoriere Kommoden, Regale und die Fensterbank mit LED-Kerzen, Lichtbäumchen oder Lichtkugeln mit Dutzenden winzigen LED-Lämpchen.
  • Eine smarte Wohnzimmerbeleuchtung lässt sich bequem vom Sofa aus per App oder Sprachbefehl steuern. Beeindrucke Deine Gäste, indem Du mit nur einigen Worten das ganze Wohnzimmer in schummriges Rot tauchst oder die Hintergrundbeleuchtung an den Wänden aktivierst!

Fange am besten gleich mit der Planung Deiner Wohnzimmerbeleuchtung an und stelle Dir eine Auswahl verschiedener LED-Lampen und anderer Leuchtmittel zusammen!

Passende Produkte für deine Wohnzimmerbeleuchtung

Seite auf Social Media teilen