Consumer
Land
Schlafzimmerbeleuchtung

Deine LED-Schlafzimmerbeleuchtung

für kuschelige Momente

Das Schlafzimmer ist der Raum zum Relaxen und zur Ruhe kommen. Dafür spielt das Licht eine wichtige Rolle. Mit einem gut durchdachten LED-Lichtkonzept sorgst Du für das richtige Licht an den passenden Stellen und hüllst Dein Reich der Träume in eine kuschelige Atmosphäre. Und verschlafen hast Du damit sicher nichts: Schließlich nutzt Du mit der neuesten LED-Technik eine extrem vielseitige Lichtlösung, die auch noch ausgesprochen sparsam ist.

Wichtige Elemente

für deine Schlafzimmerbeleuchtung

Schlafzimmerbeleuchtung

Auf diesen drei Säulen sollte jedes Konzept ruhen:

  • Eine Grundbeleuchtung ist erforderlich, damit Du Dich im dunklen Winter morgens und abends bei optimaler Beleuchtung anziehen kannst und Dir beim Putzen kein Fleck entgeht.
  • Bereichsbeleuchtung – z. B. am Bett. Dort darf punktuelles Licht zum Lesen nicht fehlen.
  • Indirekte Beleuchtung im Schlafzimmer rund ums Bett sorgt für behagliche Atmosphäre: ideal für romantische Stunden zu zweit. Am besten verwendest Du mehrere Lichtquellen an Schränken, Kommoden oder Regalen oder in Form von Wandleuchten.

Sanft in den Tag starten

mit LED-Beleuchtung im Schlafzimmer

Im Schlafzimmer starten wir morgens oft noch bei Dunkelheit in den neuen Tag und betreten es abends erst nach der Dämmerung wieder. Eine helle Grundbeleuchtung hilft Dir, morgens in Schwung zu kommen und Dich abends bei ausreichendem Licht auf die große Party vorzubereiten. Für eher niedrige Neubauten ist eine LED-Beleuchtung der Schlafzimmerdecke ideal: Verteile einzelne Spots über die gesamte Decke, die das Zimmer gleichmäßig ausleuchten. An höheren Decken kommen Pendelleuchten infrage.

Ein Tipp: Einen schönen Effekt erzielst Du mit einem Diffusor, der das Licht der Deckenlampe sternförmig über die gesamte Decke streut.

Was tun bei einer Dachschräge?

Dank LED ist im Schlafzimmer die Beleuchtung der Dachschräge ein Kinderspiel geworden: Du kannst einzelne Spots in die Dachschräge einbauen oder eine schmale Lichtschiene dort aufhängen, wo die Dachschräge in die plane Decke übergeht. In langen, eher schmalen Dachräumen wirken mehrere Pendelleuchten nebeneinander harmonisch: Sie trennen das Bett optisch vom restlichen Schlafzimmer.

Den Kleiderschrankinhalt jederzeit im Blick

Praktisch ist eine zusätzliche Beleuchtung am Schlafzimmerschrank: Oft fällt das Licht der Deckenlampe von hinten auf Dich, sodass Dein Schatten den Schrankinhalt verdeckt. Ideal ist die Beleuchtung per Bewegungsmelder: Das Licht schaltet sich automatisch ein und aus, wenn die Schranktür bewegt wird.

Schlafzimmerbeleuchtung

Deine Fragen

schnell beantwortet

1. Welche Lichtfarbe ist für Schlafzimmerbeleuchtung ideal?

Warmweißes Licht mit 2.700 Kelvin reicht für die behagliche Schlafzimmerbeleuchtung völlig aus.

2. Wie viel Lumen sollten Schlafzimmerleuchten haben?

Die Deckenspots dürfen ruhig in hellem Licht strahlen. Plane mit 730 Lumen: Dies entspricht der herkömmlichen 60-Watt-Glühbirne. Die Nachttischlampe sollte 350-400 Lumen haben, damit Du problemlos im Schlafzimmer im Bett lesen kannst.

Jetzt wird’s kuschelig:

LED-Schlafzimmerbeleuchtung zum Schlummern

Ganz gleich, ob Du für Dich alleine im Schlafzimmer zur Ruhe kommen willst oder ein romantisches Stündchen zu zweit planst: Eine stimmungsvolle Schlafzimmerbeleuchtung sorgt für das gewünschte Ambiente. Hier kommen die schönsten Tipps für kuschelige Atmosphäre im Schlafzimmer:

  • Verwende entlang der Schlafzimmerwand indirekte Beleuchtung in Form von Bodenspots, die nach oben strahlen, oder von Wandlichtern, die nach unten strahlen.
  • LED-Stripes am Kopfteil oder entlang der Seiten des Betts oder unter einem Regal zaubern illuminierte Lichteffekte – per App oder Fernbedienung.
  • Kleine Nachttischlampen spenden ausreichend Licht zum Lesen. Sind sie biegsam, kannst Du die Lampe auch zur Zimmerecke ausrichten.
  • Schaust Du gerne mit dem Liebsten in die Sterne? Dann ist im Schlafzimmer eine Beleuchtung mit Sternenhimmel eine unschlagbar romantische Idee.
  • Fülle eine leere Ecke mit einer Stehlampe, die diesen Bereich des Zimmers dezent erhellt.
  • Sehr praktisch ist die Steuerung der Schlafzimmerbeleuchtung per Smartphone oder Sprachbefehl: Auf Zuruf wird das Wandlicht gedimmt oder ganz ausgeschaltet, wenn Du schlafen möchtest.

Freue Dich auf süße Träume mit einer geschmackvoll gestalteten Schlafzimmerbeleuchtung und suche Dir jetzt online die passenden LED-Leuchtmittel für Dein Lichtkonzept aus!

Seite auf Social Media teilen