Consumer
Land
Badezimmerbeleuchtung

Spot on für Ambiente im Bad: LED-Beleuchtung in Deinem Badezimmer

Tipps & Ideen

Zu Tagesbeginn willst Du entspannt in den Tag kommen und nach einem stressigen Arbeitstag willst Du in einem stimmungsvoll beleuchteten Badezimmer relaxen und abschalten, doch zum Zurechtmachen brauchst Du helles Licht. Das erfordert ein cleveres Lichtkonzept, das sich jederzeit an Deine Bedürfnisse anpasst. Ein Badezimmer ohne Fenster benötigt eine besonders gute Planung. Mit einer smarten LED-Beleuchtung kannst Du Dein Bad flexibel beleuchten und sorgst für die idealen Lichtverhältnisse. Und die können mit Farbwechsel sogar Deine Stimmung beeinflussen. Licht an, Alltag aus – und obendrein gehen hohe Stromkosten dank sparsamer LED-Technik gleich mit baden.

Welche Badbeleuchtung für welchen Zweck?

Schnelle Checkliste

Spiegelbeleuchtung

Achte schon bei der Planung Deines Badezimmers auf die verschiedenen Ansprüche bei der Badbeleuchtung:

  • Grundbeleuchtung mit Deckenbeleuchtung, Einbaustrahlern oder Wandleuchten, die das Bad jederzeit bei Bedarf in helles Licht taucht.
  • Relax-Beleuchtung: Indirekte Beleuchtung, die eine behagliche Wellness-Atmosphäre schafft – z. B. mit LED-Einbaustrahlern in der Badewanne oder einer Fliesenbeleuchtung.
  • Schminken & Stylen: Spiegelbeleuchtung in Kombination mit Deckenbeleuchtung. Oder auch eine punktuelle Beleuchtung über dem Spiegel.
  • Fensterlose Badezimmer ausleuchten: Eine LED-Tageslichtpaneele als Deckenleuchte sorgt für eine angenehme künstliche Beleuchtung als Ersatz für das Tageslicht in fensterlosen Bädern.

LED-Spotbeleuchtung

für Dein optimales Lichtkonzept im Bad

Die ideale Grundbeleuchtung bieten einzeln ansteuerbare Spots für das Badezimmer. Benötigst Du an einem dunklen Wintermorgen helles Licht zum Wachwerden, schaltest Du alle Spots auf einmal ein. Beim stimmungsvollen Wellnessbad im Halbdunkel aktivierst Du nur einen oder zwei Spots als indirektes Licht. So lassen sich Dusche, Waschbecken und Toilette separat ausleuchten. Wähle am besten dimmbare Spots, um das Licht individuell anzupassen: 8.000 Lumen für morgendliche Helligkeit, 4.000 Lumen für entspannendes Dämmerlicht. Dreh- und schwenkbare Einbaustrahler unter der Decke mit LED eignen sich perfekt zur dekorativen Ausleuchtung bestimmter Elemente, z. B. einer Wandnische oder eines Bildes. Im fensterlosen Badezimmer ersetzen in die Decke integrierte LED-Tageslichtpaneele das fehlende Tageslicht.

Spotlights im Badezimmer

Deine Fragen

schnell beantwortet

1. Welche Farbtemperatur ist für die Badezimmerbeleuchtung geeignet?

Deine Badezimmerbeleuchtung muss sowohl helles Licht für die Körperpflege liefern als auch warme Wellnessbeleuchtung. Ideal für helles Licht sind 3.500-4.000 Kelvin (neutralweiß). Für Entspannung sorgt warmweißes bis goldenes Licht zwischen 2.700 und 3.300 Kelvin.

2. Gibt es eine Badezimmerbeleuchtung ohne Strom?

So ganz ohne Elektrizität geht es nicht – es sei denn, Du verwendest Kerzen. Fehlt jedoch ein Stromanschluss, kannst Du mobile Spots zur Beleuchtung einsetzen, die mit einem aufladbaren Akku betrieben werden.

3. Welche IP-Schutzklasse ist für die Badezimmerbeleuchtung nötig?

Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit in Badezimmern und der Gefahr von Wasserspritzern waren die Möglichkeiten für die Badezimmerbeleuchtung früher eher eingeschränkt. Heute ist dies mit LED kein Problem mehr. Achte beim Kauf auf die richtigen IP-Schutzklassen:

  • IP44 (spritzwassergeschützt) ist für die allgemeine Verwendung im Bad geeignet.
  • IP65 (strahlwassergeschützt) kann rund um die Dusche und die Wanne verwendet werden.
  • IP67-Leuchten sind auch bei zeitweiligem Untertauchen wasserdicht. Sie sind ideal geeignet für die direkte Beleuchtung in Dusche oder Badewanne.

Tipps für Wellness im Badezimmer

LED-Badbeleuchtung platzieren

Farbige Spiegelbeleuchtung

Damit Du den Alltag ausblenden kannst, musst Du sozusagen nur gezielt Licht und Farben einblenden – einige Tipps:

  • Unterschiedliche Farben üben eine unterschiedliche Wirkung auf den Menschen aus. So wirkt Gelb stimmungsaufhellend, während Grün die Nerven beruhigt und die Regeneration anregt. Kühles Blau hilft bei Unruhe und Schlafstörungen und Rot schließlich fördert die Durchblutung und wärmt. Für die Farbtherapie zu Hause installierst Du LED-Spots fürs Badezimmer über der Badewanne oder LED-Lichtbänder, die Du per App steuerst.
  • Sehr stimmungsvoll wirkt eine Fliesenbeleuchtung im Bad mit LED-Lichtbändern: Diese verlaufen z. B. an der Kante zwischen dem gekachelten und tapezierten Teil des Badezimmers oder oben entlang der Decke.
  • Weitere Optionen für eine indirekte Beleuchtung sind diskret angestrahlte Zimmerecken oder Bilder im Bad oder eine im Deckenvorsprung integrierte Leuchte.

Plane Dein Lichtkonzept fürs Badezimmer mit den vielseitigen LED-Lampen und leuchte Dein Bad jederzeit optimal aus! Guten Morgen neue Technik.

Seite auf Social Media teilen